Neue Bereitschaftspraxis soll Rother Kreisklinik entlasten

01.02.2018 - Von: Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung

Kassenärztliche Vereinigung Bayern reformiert ihr Notdienst-System ROTH - Seit Jahren sind die Notaufnahmen am Wochenende und an Feiertagen überlaufen, die Wartezeiten für die Patienten lang. Das liegt auch daran, dass viele Menschen gar nicht erst zum Bereitschaftsarzt, sondern lieber gleich in die Klinik gehen. Um die Notaufnahmen zu entlasten, werden jetzt Bereitschaftspraxen eingerichtet, die eine zentrale Anlaufstelle sein sollen. Am 20. März eröffnet eine an der Kreisklinik.

Notaufnahme d. Kreisklinik Roth

Auch der Vorstand der Rother Kreisklinik, Werner Rupp, kann bestätigen, dass in den vergangenen Jahren die Zahl der Fälle in der Notaufnahme zugenommen hat. Im vergangenen Jahr kamen rund 6800 Menschen, im Jahr 2005 waren es nur rund 4800. Besonders spürbar war der Anstieg von 2012 auf 2013, hier springt seine Statistik um 700 Patienten von 5800 Patienten auf 6500. Seither bewegt sich die Patientenzahl auf einem annähernd konstanten Niveau.

"Viele Patienten fahren lieber gleich in die Klinik, als erst ... (weiterlesen)