Diakonisches Jahr (FsJ)

In der Kreisklinik Roth, unter der Trägerschaft der Diakonie Neuendettelsau, können junge Menschen im Bereich Krankenpflege ein diakonisches Jahr (freiwilliges soziales Jahr) absolvieren.

Voraussetzung:

Die Vollzeitschulpflicht wurde erfüllt und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet.

Leistungen:

  • Taschengeld von 365 Euro
  • freie Unterkunft
  • Sozialversicherungsbeiträge
  • Pädagogische Begleitung sowie Bildungsveranstaltungen im Rahmen von 25 Seminar- und Bildungstagen mit dem Ziel der theoretische und praktische Vermittlung von Grundkenntnisse aus den jeweiligen Arbeitsbereichen.

Beginn:

Jeweils am 1. September, in Ausnahmen am 1. März eines jeden Jahres beginnen ca. 11 Junge Menschen in der Kreisklinik Roth ein diakonisches Jahr.

Sinn und Zweck:

  • Die Zeit kann eine sinnvolle Überbrückung zwischen abgeschlossener Schule und Berufsausbildung sein.
  • Eine sehr gute "Schnuppermöglichkeit" für den Beruf Gesundheits-und Krankenschwester/-pfleger "Lernpause" nach langer Schulzeit
  • Christliches und soziales Engagement
  • Abwechslungsreiche, persönliche und soziale Bildung ohne Noten und Lernzwang.

Einsatzstelle Kreisklinik Roth:

Die Kreisklinik Roth ist lediglich eine Einsatzstelle unter vielen Einrichtungen in denen ein diakonisches Jahr abgeleistet werden kann. 
Die Diakonie Neuendettelsau bietet in den Bereichen der Behinderten- und Altenhilfe und Krankenpflege weitere Einsatzmöglichkeiten an.

Bewerbungen und weitere Fragen erfolgen bitte an:

Diakonie Neuendettelsau
Referat Diakonisches Jahr
Wilhelm-Löhe-Straße 22
91564 Neuendettelsau
Telefon: 09874 / 8 53 54