Innerhalb der Kreisklinik wird für alle Stationen Tag und Nacht ein Reanimationsteam von der Anästhesieabteilung vorgehalten.

Der Notarztdienst am Notarztwagenstandort Roth wird seit seinem Bestehen von Ärztinnen und Ärzten aller hauptamtlichen Abteilungen rund um die Uhr durchgeführt und vom Chefarzt der Anästhesieabteilung organisiert.

Dazu ist ein Notarzteinsatzfahrzeug des BRK-Kreisverbands Roth-Schwabach in der Kreisklinik Roth stationiert; das Notarztwagenfahrzeug selbst dient nicht zum Transport von Patienten, sondern bringt den Arzt schnellstmöglich an den Notfallort.

Es ist mit sämtlichen Notfallmedikamenten ausgestattet und bietet die Möglichkeit zur Einleitung und Aufrechterhaltung einer Narkose einschließlich Beatmung.
Es ist mit allen notwendigen Geräten und Hilfsmitteln zur Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen einschließlich Herzschrittmacher und 12 - Kanal - EKG ausgerüstet.
Insgesamt werden pro Jahr ca.1500 Notarzteinsätze durchgeführt.
Alle eingesetzten Notärzte verfügen über den Fachkundenachweis "Rettungsdienst".