Chefarzt Dr. Dirk Asshoff hat in der Kreisklinik tiefe Spuren hinterlassen

25.09.2020 - Von: W. Rupp, Klinikvorstand

Nach nahezu 25-jähriger Tätigkeit verabschiedet die Kreisklinik Roth Chefarzt Dr. Dirk Asshoff in den wohlverdienten Ruhestand. In der Zeit seines Wirkens an der Kreisklinik wurden wesentliche Entwicklungsschritte für die Innere Medizin und die gesamte Klinik vollzogen.

Landrat und Verwaltungsratsvorsitzender der Klinik Herbert Eckstein und Klinikvorstand Werner Rupp äußersten sich sehr positiv über die Zeit mit Dr. Asshoff

„Die Abteilung Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie wurde von Dr. Asshoff herausragend gut aufgestellt. Sein Rat als äußerst fachkompetenter Kardiologe/Internist war innerhalb und außerhalb des Landkreises Roth gefragt. Dr. Asshoff hinterlässt große und tiefe Spuren in unserer Klinik, denn die Tätigkeit von Dr. Asshoff war neben seiner Fachkompetenz insbesondere von einer starken Vernetzung mit dem niedergelassenen Bereich geprägt. Die innovative Ausweitung des Leistungsspektrums unter Beachtung von qualitativen Aspekten der Patientenversorgung war ihm äußerst wichtig.

Im Mai 2013 hat Dr. Asshoff nach dem Ausscheiden von Chefarzt Dr. Hans Rogenhofer zusätzlich zu seinen Chefarzt-Aufgaben die Ärztliche Leitung unserer Klinik übernommen. Gerade im letzten halben Jahr war Dr.  Asshoff in dieser Funktion durch die COVID-19-Pandemie sehr gefordert.

Meilensteine in der der Zeit seiner Tätigkeit an der Kreisklinik

  • Einführung der Telemetrie (1996)
  • Eröffnung der Geriatrischen Rehabilitation (1998)
  • Einweihung des Gesundheitszentrums I (2004)
  • 1. KTQZertifizierung (2005)
  • Neustrukturierung der Notaufnahme: Trennung Notfallpatienten/elektive Patienten (2005)
  • Eröffnung der Palliativstation (2006)
  • SchlaganfallNetzwerk mit der Uniklinik Erlangen (2007)
  • Kooperation HerzkatheterLabor mit dem Klinikum Nürnberg (2009)
  • Einweihung des Gesundheitszentrums II (2011)
  • Etablierung von IMCBetten auf Station 7 (2014)
  • Status Lehrkrankenhaus mit der Paracelsus Medizinischen Universität (2016)
  • Betriebsaufnahme der BereitschaftsdienstPraxis (2018)
  • Spatenstich für Erweiterungsbau/Generalsanierung der Klinik (2019)

Für seine engagierte und langjährige Tätigkeit an unserer Klinik danken wir Herrn Chefarzt Dr. Asshoff ganz herzlich. Für den Ruhestand wünschen wir ihm, dass er sich ohne den Druck von Terminen und Verantwortung den Menschen und Interessen mehr widmen kann, die auf Grund der hohen beruflichen Beanspruchung bisher zu kurz gekommen sind.

Und wir wünschen ihm, dass er seinen Ruhestand mit seiner Ehefrau, seinen 2 Kindern und 5 Enkelkindern mit viel Glück und Gesundheit genießen kann.“