Besucherregelung der Kreisklinik Roth (Stand: 13. Dezember 2020)

13.12.2020 - Von: G. Rudolph

Auf Grund des aktuellen Infektionsgeschehens ist die Kreisklinik Roth für alle Besucher*innen bis auf Weiteres geschlossen. Die Besucherregelung der Entbindungsstation wurde jedoch angepasst.

Zum Schutz von Patienten, Mitarbeitern und Besuchern wird dieses Besuchsverbot strikt gehandhabt.
Ausnahme bleibt der Besuch von Schwerstkranken bzw. Sterbenden.
Bei der Entbindung ist die die Anwesenheit des Partners im Kreißsaal möglich. Unmittelbar danach muß der Partner die Klinik verlassen. Ausnahme: Ein freies Familienzimmer.
Das Betreten der Station ist leider nicht möglich.
 


Besucherregelung der Entbindungsstation

(Stand: 13.12.2020)

Der Aufenthalt von Partner*innen auf der Entbindungsstation wurde neu geregelt. Die Nutzung des Familienzimmers ist wieder möglich.
Besucher*innen ist das Betreten der Kreisklinik und somit der Station 1/ Entbindungsstation weiterhin nicht gestattet.

Die Anwesenheit eines Partners bei der Geburt ist möglich, bei einem Kaiserschnitt besteht jedoch leider keine Möglichkeit im OP anwesend zu sein. Während der Entbindung/ Kaiserschnitt wartet die Partnerin/ der Partner im Kreißsaal.
Unter der Voraussetzung, dass ein Familienzimmer auf der Entbindungsstation frei ist, ist der Aufenthalt des Partners über die Zeit des Klinikaufenthaltes gemeinsam mit seiner Partnerin möglich.

Es besteht aber keine (!) Möglichkeit unsere Familienzimmer im Voraus zu reservieren.
Sollte keine Familienzimmer verfügbar sein, muss der Partner/ die Partnerin unmittelbar nach Verlegung seiner Partnerin/ auf die Entbindungsstation, die Klinik wieder verlassen.

Der/die Partner/in darf nach Betreten und während seines gesamten Aufenthaltes in der Kreisklinik das Familienzimmer bzw. das Kinderzimmer (und die gesamte Klinik) nicht verlassen.
Das gilt ausdrücklich auch für passionierte Raucher!

Der/die Partner/in wird von unseren Hebammen nach Betreten der Klinik im Kreißsaal mit einem PCR - Schnelltest getestet. Bei einem positiven Test-Befund muss der Partner/ die Partnerin die Klinik ebenfalls sofort wieder verlassen.
Bei Nichteinhaltung wird der Stationsarzt/Hebamme vom Hausrecht Gebrauch machen und das Familienzimmer auflösen.

Weitere Besuche auf Station 1 bleiben leider weiterhint untersagt. Die Einschränkungen wurden von uns nicht leichtfertig getroffen und wir hoffen auf ihr Verständnis. Unser Ziel ist es, für unsere Patient*innen und Mitarbeiter*innen das höchstmöglichste Maß an Sicherheit zu gewährleisten.

Wir bewerten die Situation bei uns in der Kreisklinik regelmäßig neu und passen die bestehenden Regelungen an das aktuelle Pandemiegeschehen an. Deshalb ist es nicht vorhersehbar, wie lange die aktuelle Regelung in Kraft bleibt.

Die Klinikleitung