Sie kicken, um zu helfen

13.01.2020 - Von: G. Rudolph

Einige von ihnen haben schon jahrelang Fußball gespielt, andere noch nie. Eines aber verbindet die Hilpoltsteiner Herzkicker: Sie haben eine Mission. Sie spielen Fußball, um Menschen zu helfen!

Holger Schmidt, der Gründer des Fußballvereins Herzkicker HIP e.V., wollte nach 25 Jahren aktivem Fußballspielen sich wieder körperlich etwas mehr betätigen und so wurde „aus der Spaßbolzerei mit Freunden und Bekannten, doch etwas mehr“. Manche machten nur ein- oder zwei Mal mit, manche kamen immer wieder. Daraus entwickelte sich eine feste Zusammenkunft am Wochenende und der Wunschgedanke, mit dem Kicken Gutes zu tun,  nahm langsam Gestalt an. Hinzu kam, dass sein Enkelkind mit einem schweren Herzfehler geboren wurde. Man traf sich regelmäßig und der Plan einer gemeinnützigen Stammtisch-Mannschaft, um soziale Projekte im Landkreis Roth zu unterstützen, nahm immer mehr Gestalt an. Unter anderem die Stadtmeisterschaft 2019 in Hilpoltstein.
Siegfried Zeh, Fußball-Abteilungsleiter des TV 1879 Hilpoltstein e. V. stellte im Vorstand das Projekt vor und fand sofort große Zustimmung. Seine Einladung zur 43. Fußball-Stadtmeisterschaft machte die Wohltätigkeitsveranstaltung erst möglich.

Im Turnier spielten die Herzkicker HIP unter anderem gegen eine prominente Auswahlmannschaft in Hilpoltstein. Der Erlös wurde den Herzkickern als Spende zur Verfügung gestellt. Unterstützt wurde die Aktion zusätzlich von den Herzkicker-Youngsters, die an beiden Tagen der Stadtmeisterschaft mit ihrer Spendendose fleißig unterwegs waren. Insgesamt kamen an den beiden Tagen fast 800 Euro für einen guten Zweck zusammen.

Dieses Mal profitierten die Kreisklinik Roth und der Hospiz-Verein Hilpoltstein-Roth e.V. von der Begeisterung am Fußballspielen sowie dem ehrenamtlichen Engagement des Vereins.

Die begeisterten Spieler und Organisatoren überreichten Pflegedienstleiter Dieter Debus wertige Spielsachen im Wert von 500 Euro und dem Koordinator des Hospiz-Vereins Dieter Steger einen Scheck über 300 Euro.

Mit den Spielsachen wurde die Spielecke im Familienzimmer der Palliativstation und die Kinder-Spielecke der Notaufnahmeneu bestückt. Dieter Debus und Dieter Steger bedankten sich für die tollen Ideen und das Engagement. „Die Kinder werden es Ihnen danken“.

Teilnehmer des Turniers:
Spieler der teilnehmenden Vereine, Bürgermeister Markus Mahl und einer Spielerauswahl des Gewerbevereins PlusPol, der Sparkasse, der Feuerwehr, des THW, Intersport Häckl und Regens-Wagner;
Gastgeber TV 1879 Hilpoltstein; SV 1969 Heuberg e. V.; SF Hofstetten e. V.; TSV Meckenhausen e. V.; DJK 70 Weinsfeld e. V., DJK Zell, Ober- u. Unterrödel e. V.

Weitere Informationen:
Facebook: @herzkickerHIP
https://tv-hip.de
www.hospizverein.org


Foto: (v.r.n.l.)
Dieter Steger, Dieter Debus, Florian Bauer, Siegfried Zeh (TV Hip), Manuel Schmidt, Sascha Zeiler, Holger Schmidt, Bianca Schmidt, Saskia-Alina Schmidt (alle Herzkicker HIP e. V.)