Unfall- und Wiederherstellungs- Chirurgie, Orthopädie

In unserer unfallchirurgischen Abteilung werden Patienten mit unfallbedingten Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie deren Folgezustände betreut.

Ebenso behandeln wir orthopädische Erkrankungen, die auf Grund angeborener oder erworbener Fehlstellungen entstehen. Ein erheblicher Anteil der Patienten leidet an Gelenkverschleiss, der Arthose eines oder mehrerer Gelenke.

Wir implantieren eine große Anzahl künstlicher Hüft-, Knie- und Schultergelenke bevorzugt in minimal-invasiven Techniken und ermöglichen mit gewebsschonenden Zugängen eine schnelle Rehabilitation.

Navigierte Operationen des Kniegelenkes führen zu einer sicheren und reproduzierbaren Ausrichtung der  künstlichen Gelenke.

Über die operativen Verfahren des Gelenkersatzes hinaus betreuen wir Patienten mit Osteoporose oder verschleißbedingten Schmerzen der Wirbelsäule durchein Behandlungsprogramm intensiver Physiotherapie, wirbelsäulennaher Medikamentengabe ergänzt durch eine Vorstellung bei den Schmerztherapeuten des Hauses.

Osteoporotische Wirbelbrüche können durch eine wenig belastende Zementauffüllung (Kyphoplastie) sehr wirkungsvoll behandelt werden. Ergänzen stabilisieren wir Wirbelbrüche nach den bewährten Prinzipien der deutschen Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie.

Für Notfalleingriffe wird ein erfahrenes Operationsteam rund um die Uhr vorgehalten. Die ambulante Behandlung von Privat-, Sport- und Arbeitsunfällen und allen anderen Notfällen ist in der Notaufnahme über 24 Stunden gewährleistet.

Eine detaillierte Übersicht unserer Leistungen finden Sie rechts in der Leiste unter „Leistungsspektrum“.